Mit einer Mode 3 Ladestation (Wandbox oder Ladesäule) für Elektrofahrzeuge laden Sie Ihr Auto schneller, intelligenter und vor allem viel sicherer auf. Vermeiden Sie ein unnötiges Brandrisiko mit der richtigen Infrastruktur. In Mehrfamilienhäusern kommt es zudem auf eine sichere und saubere Abrechnung sowie auf das Lastmanagement der einzelnen Parteien an. Oder nutzen Sie Ihren selbst erzeugten Überschuss an grünem Strom, um ihn mobil zu verbrauchen. Überwachen Sie alles per Mobile App. Wir beraten Sie gerne individuell und übernehmen auch gleich die Installation und Konfiguration bei Ihnen zu Hause.

Mode 3 Ladestationen, Bahnhofstrasse 5a, Freidorf

Mode 3 Ladestationen, Bahnhofstrasse 5a, Freidorf

Vorteile einer Ladestation

Sicheres Laden aufgrund des integrierten DC FI Schutzes

Kürzere Ladezeiten möglich

Akkuschonende Ladevorgänge

Steuern der Ladezeit möglich

Anpassung der Ladeleistung an die Solarstromproduktion

Strombezug verbrauchergerecht abrechnen

Kontrolle des gesamten Energiebezug's bei mehreren Ladestationen

Die Herausforderung

Private Ladestation:

Bei Ihnen zu Hause steht das Auto mind. 8 Stunden pro Tag. Daher sollte eine Leistung von 11kW für das Laden Ihres Fahrzeuges genügen, damit sie am Morgen einen vollen "Tank" haben. Der Stromanschluss eines normalen EFH ist für ca. 16kW ausgelegt. Lädt nun Ihr Fahrzeug mit 11kW, die Wärmepumpe heizt mit ca. 5kW und Sie möchten noch kochen, wozu Sie ebenfalls Strom benötigen, kann es vorkommen, dass Ihre Hauptsicherung überlastet wird. Daher ist es sinnvoll, die Ladeleistung des Fahrzeuges zu regulieren. 

Besitzen Sie dazu noch eine Solarstromanlage, wäre es doch sinnvoll, die Ladeleistung des Fahrzeuges an die Energieproduktion anzupassen. Produzieren Sie viel überschüssigen Solarstrom, steigt die Ladeleistung des Fahrzeuges. Benötigen Sie den Strom für andere Apparate im Gebäude, sinkt die Leistung der Ladestation. 

 

 

Die Lösung

Intelligente Wallbox in Verbindung mit einem Steuergerät. 

Wir montieren Ihnen eine intelligente Wallbox eines namhaften Herstellers (KEBA, ICU, Zaptec). Selbstverständlich werden wir auch auf Ihre optischen Wünsche Rücksicht nehmen. Alle Produkte, welche von uns verwendet werden, verfügen über einen integrierten DC-FI Schutz. Somit kann der Personenschutz zu 100% gewährleistet werden.  

In Verbindung mit einem externen Steuergerät lassen sich alle weiteren Steuerungen problemlos erstellen. 

 

Die Herausforderung 

Ladestation im Mehrfamilienhaus

In einer Tiefgarage mit mehreren Mietern oder Eigentümern müssen folgende Punkte im Auge behalten werden. 

Die Anschlussleitung des Gebäudes darf nicht überlastet werden. Aus Kostengründen kommt auch eine Erhöhung der bestehenden Hauptsicherung in den meisten Fällen nicht in Frage. Da aktuell die meisten Fahrzeuge nur 1phasig laden, sollte das System die Belastung möglichst auf alle 3 Phasen verteilen. 

Wildwuchs sollte vermieden werden. Erlauben Sie den Mietern/Eigentümern eine Ladestation in Eigenregie zu erstellen, riskieren Sie, dass unterschiedliche Ladestationen installiert werden. Eine Abrechnung oder Kontrolle der benötigten Energie wird somit verunmöglicht. 

Der Energiebezug für das Laden der Fahrzeuge muss verbrauchergerecht dem jeweiligen Mieter/Eigentümer verrechnet werden können. Bei einem Mieterwechsel dürfen keine neuen Installationsaufwände entstehen, um eine bestehende Ladestation einem anderen Mieter zuweisen zu können. 

 

 

Die Lösung

Intelligente Wallbox mit Zähler und passender Steuerung

Wir installieren Ihnen ein passendes Komplettsystem für Ihre Tiefgarage. Je nach Anzahl Parkmöglichkeiten werden an das System andere Anforderungen gestellt. Hierfür verwenden wir Systeme von KEBA, SmartMe oder Zaptec.

Folgende Anforderungen können mit allen Systemen realisiert werden. 

  • Abrechnen der bezogenen Energie
  • Lastmanagement (Kontrolle aller Stationen)
  • Erweiterbarkeit ohne grosse Mehraufwände
  • Personenschutz gewährleisten

Die Herausforderung

Ladestation im öffentlichen Bereich

Der wichtigste Punkt für eine öffentliche Ladestation ist die Standzeit der Kunden. Je nach Verweildauer muss die Leistung der Ladestation höher sein. Standardleistungen sind 22kw und können an stark frequentierten Punkten bis auf 100kW erhöht werden. Somit wäre ein entsprechendes Elektrofahrzeug bereits nach ca. 30 min zu 80% geladen. 

Selbstverständlich muss bei öffentlichen Ladestationen eine Verrechnung der bezogenen Energie jederzeit möglich sein.

Die erhöhten Anforderungen an den Vandalenschutz müssen ebenfalls gewährleistet werden können.

Die Lösung

Grosse Ladesäule mit mehreren Ladepunkten

Wir erstellen Ihnen ein Komplettsystem, welches alle Ihre Anforderungen erfüllt.

Dazu verwenden wir Ladesäulen mit mehreren Ladepunkten. So können diverse Parkplätze von einem Ladepunkt bedient werden. Je nach Standort wird die Leistung einer einzelnen Ladestation  

 

Wir beraten Sie gerne!

Wir zeichnen uns durch unser gesamtheitliches und untereinander vernetztes Angebot aus.

Rufen Sie uns unverbindlich an.

+41 71 278 60 00